Automatisierungstechnik

Klimatisierung einfacher Instand halten Automatisierung Die Erfassung von Daten und deren Weiterverarbeitung ist ein zentraler Bestandteil in Industrie-4.0-Konzepten. mehr...

Industrielle IT

Offenheit statt Datensilos Industrielle IT Geschlossene MES-Anwendungen könnten es schwer haben, in der vernetzten Industrie 4.0 ihr Zukunftsversprechen einzulösen. mehr...

Robotik

"MRK erfordert ein Umdenken" Robotik Vor rund einem Jahr wurde die "ISO Technical Specification zu Sicherheitsanforderungen bei der Kollaboration zwischen Mensch und Industrieroboter" veröffentlicht. mehr...

Gebäudetechnik

Smart Home und intelligente Alarmanlagen Gebäudetechnik Google startet mit den 'Nest'-Produkten auf dem deutschen Markt und schiebt damit das Thema Smart Home weiter an. mehr...

Bildverarbeitung

Direktes Feedback aus der Linie Automatisierung Auf dem Weg zur Losgröße 1 müssen Karosseriebauer schon heute eine wachsende Variantenvielfalt auf ein und derselben Produktionslinie bewältigen. mehr...

Schaltschrankbau

Auch das 'Neckar-Valley' kann sexy sein Schaltschrankbau Ein US-Unternehmen aus dem Silicon-Valley produziert jährlich 500Mio.US$ Verlust und sonst nichts außer flüchtigen Bildern. mehr...

Steuerungsplattform für eine sich ändernde Welt

01.01.70  –  Automatisierung

Auf der SPS IPC Drives 2016 hat Phoenix Contact mit der PLCnext Technology der breiten Öffentlichkeit erstmals seine neue Steuerungsgeneration vorgestellt.

Seit wann gibt es die PLCnext Technology und was kann man sich darunter vorstellen? Koch: Auf der SPS IPC Drives 2016 haben wir die PLCnext Technololgy das erste Mal dem breiten Publikum vorgestellt. Bei der PLCnext Technology handelt es sich weniger um ein Produkt als um eine Technologie, die diverse neue Aspekte in die Steuerung bringt. Ein Hauptaspekt der PLCnext Technology ist natürlich die Offenheit. Welche Hardware kommt mit der PLCnext Technology zum Einsatz? Koch: Das erste Target, das wir vorgestellt haben, basiert auf einem Cyclon V-FPGA, in dem zwei ARM-9-Kerne eingebettet sind, die mit jeweils 800 Megaherz getaktet sind. mehr...




















MRK in der Linie

23.05.17  –  Robotik
Bild: Kuka AG

Die direkte Zusammenarbeit von Mensch und Roboter soll dazu beitragen, die Automatisierung fit und flexibel genug für die intelligente Fabrik zu machen. mehr...