Telefon:


E/A-Module in IP67 für SmartWire-DT

Bild: Eaton Industries GmbHBild: Eaton Industries GmbH
Mit den neuen IP67-E/A-Modulen können Maschinenbauer nun Sensoren und Aktoren von beliebigen Herstellern über M12-Steckverbinder in ein SmartWire-DT-Netz einbinden.

Eaton erweitert die Einsatzmöglichkeiten seines SmartWire-DT-Systems außerhalb des Schaltschranks. Mit neuen E/A-Modulen in IP67 können Anwender nun Sensoren und Aktoren im Feld direkt einbinden. Über das SmartWire-DT-Netzwerk lassen sich maximal 99 Teilnehmer verteilt über eine Strecke von bis zu 600m direkt mit der Steuerung verknüpfen. An die neuen IP67-Module können Anwender zum einen die Sensoren aus Eatons Portfolio anbinden. Da die Module mit einer standardisierten M12-Schnittstelle ausgerüstet sind, besteht auch die Möglichkeit, alle am Markt üblichen Sensoren und Aktoren mit M12-Stecker direkt in das SmartWire-DT-Netzwerk einzubinden. Bei Sensoren mit eigener Versorgung kann durch Messung der Stromaufnahme überprüft werden, ob der Sensor angeschlossen ist. Folglich ist der Anwender in der Lage, auf einfache Weise seine Installation zu überprüfen. Zudem signalisiert das Modul vor Ort optisch aus jeder Einbauposition seinen Netzwerkstatus und ob eventuell eine Diagnosemeldung vorliegt.

Eaton Industries GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN ETH3 2015 - 03.09.15.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait