Anzeige

Telefon: 0049/5246963-0

www.beckhoff.de


Ansteuerelektronik mit Ethercat und XFC

Datenkommunikation für den Digitaldruck

Die Druckindustrie steht vor einem Technologiewandel, in dessen Folge Druckmaschinenbauer nach dem Einstieg in die Welt des digitalen Tintenstrahldrucks suchen. Das Unternehmen Wifag-Polytype hat eine industrietaugliche Ansteuerelektronik für handelsübliche Tintenstrahl-Druckköpfe entwickelt - auf der Basis von Ethercat.

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KGBild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild 1: Die Ansteuerelektronik Calmar kommt auch in der Digitaldruckmaschine Techma 4 zum Einsatz.

Die traditionellen Massendruckverfahren, wie Tiefdruck und Rollenoffsetdruck, kämpfen mit wirtschaftlichen Problemen. Auch der Bogenoffsetdruck blickt nurmehr verhalten optimistisch in die Zukunft. Der Digitaldruck verspricht hingegen bessere Zukunftschancen, mit dem größten Potenzial beim Tintenstrahldruck, auch Inkjet genannt. "Als renommierter Hersteller entwickelte und fertigte die ehemalige Wifag-Maschinenfabrik Zeitungsdruckmaschinen", blickt Florian Fässler, Produktmanager bei Wifag-Polytype Technologies, zurück. Da aber kaum noch jemand Zeitungsdruckmaschinen kaufte, entschloss sich das Schweizer Unternehmen dazu, keine neuen Modelle mehr zu entwickeln. "Vielmehr soll durchgehend für alle Abteilungen der Wifag-Polytype Holding der Digitaldruck mit Inkjet die Zukunft werden", so Fässler. Die mit dem Digitaldruck verbundene Herausforderung besteht nach Einschätzung des Produktmanagers einerseits in der Flexibilität und andererseits in der Produktivität des Druckens. Nur so könne man dem Trend zur Individualisierung und Personalisierung gerecht werden. Der Tintenstrahl-Digitaldruck ist ein Matrixdruck, mit dem ein aus einer Punktmatrix bestehendes Druckbild erzeugt wird, und erzielt im Büro- und Heimbereich als Fotodrucker bereits hohe Akzeptanz. Allerdings arbeiten diese Geräte relativ langsam, was für einen industriellen Druck nicht akzeptabel ist.

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN ETH4 2015 - 29.10.15.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait