Telefon: 0571887-0

www.wago.com


Querbrücker für Endlosbrückung von 1 auf 3

Bild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KGBild: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Mit dem neuen Querbrücker für die Endlosbrückung von Wago kann jetzt jede zweite Klemme gebrückt werden.

Brücker sind gefragt, wenn Klemmen miteinander verbunden oder Potentiale vervielfältigt werden sollen. Als besonders praktikabel erweisen sich immer wieder Endlosbrücker, mit denen sich in nur einer Brückerspur unendlich viele Klemmen miteinander verbinden lassen. Die Möglichkeiten der Endlosbrückung hat Wago nun durch einen neuen Querbrücker für Endlosbrückung erweitert, mit dem jede zweite Klemme gebrückt werden kann (von 1 auf 3). Der neue Brücker bietet sich beispielsweise an, um für den Anschluss einer 24V-Spannungsversorgung von Kleingeräten eine geräteorientierte Potentialverteilung zu verwirklichen. Die Klemmen mit den zusammengehörenden Plus- und Minuspolen werden dabei direkt nebeneinander auf der Tragschiene angebracht und nicht mehr blockweise angeordnet. Das sorgt für eine saubere Zuordnung der Geräteanschlüsse und damit für mehr Übersichtlichkeit im Schaltschrank. Wenn bei der Inbetriebnahme eine weitere Funktion ergänzt und die Zahl der gebrückten Klemmen erweitert werden muss, wird einfach ein weiterer Endlosbrücker hinzugefügt. Genauso einfach können einzelne Brücker wieder aus dem Verband gelöst werden. Durch die Kombination des bereits bestehenden Querbrücker für Endlosbrückung von 1 auf 2 und des neuen Brückers von 1 auf 3 lassen sich vielfältige Brückungen in nur einer Brückerspur realisieren.

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SCHALTSCHRANKBAU 1 2016 - 03.03.16.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.schaltschrankbau-magazin.de

Firmenportrait