Telefon:


Zuwachs für Router-Familie

Bild: Systeme Helmholz GmbHBild: Systeme Helmholz GmbH

Die REX-100-Ethernet-Router von Systeme Helmholz ermöglichen einen sicheren und schnellen Internet-Fernzugriff auf industrielle Applikationen. Herstellerunabhängig können mit den REX-Routern Ethernet-Teilnehmer, z.B. SPSen, erreicht werden. Parametrierung und Fernzugriff erfolgen über das VPN-Portal myREX24. Die Datenübertragung findet dabei verschlüsselt auf Basis von OpenVPN statt. Jetzt wird das REX-100-Portfolio um zwei Varianten erweitert. Der neue REX 100 LTE ermöglicht eine Datenübertragung bis 50Mbit/s Upload und 100Mbit/s Download, des Weiteren ist in der platzsparenden kompakten Bauform ein 4-Port-LAN-Switch integriert. Der Router kann bei bestehender 4G-Netzabdeckung in Europa, Asien und Australien eingesetzt werden, bei geringeren Datenübertragungsraten schaltet das LTE-Modem automatisch in das am Standort zur Verfügung stehe Frequenzband um. Darüber hinaus arbeitet das Gerät im erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +75°C. Das Modell REX 100 WiFi ermöglicht die drahtlose Anbindung an das Netzwerk via integriertem WLAN. Für die Kommunikation im LAN-Netzwerk stehen vier RJ45-Ports zur Verfügung. Alle Router der Produktfamilie sind mit zwei digitalen Eingängen ausgestattet. Einer dient als Trigger für den Verbindungsaufbau zum Portal-Server. Ein weiterer Eingang kann mit einer Alarmfunktion belegt werden, um entsprechende SMS oder E-Mails an definierte Empfänger zu versenden. Das SPS-MAGAZIN 8/2016 hat bereits über die REX-100-Router berichtet, bedauerlicherweise mit falschem Bild und fehlerhaftem Text. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Helmholz GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 8 2016 - 10.08.16.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait