Telefon: 0049/70215005-232

www.amk-group.com


Motion-Control-Plattform

Apps für die Antriebsebene

Die Entwicklungsgeschwindigkeit nimmt in der Automatisierung immer mehr an Fahrt auf. Vor allem Kommunikation und Software bestimmen das Tempo. Letztlich hebt die hohe Vernetzung alles auf eine neue Evolutionsstufe, die das Etikett Industrie 4.0 trägt. Auch die Antriebs- und Servotechnik muss auf diese Trends vorbereitet sein.

Bild: AMK Arnold Müller GmbH & Co. KG
RAUS

Die Entwicklung um ihrer selbst willen ist sicherlich kein guter Antrieb für den Fortschritt im Maschinenbau. Nicht immer gelingt es, alles, was technisch möglich ist auch unmittelbar in einen Kundennutzen zu übersetzen. Aber jeder Kunde möchte sich für die Zukunft gut gerüstet sehen - auch wenn niemand die sprichwörtliche Glaskugel zur Befragung heranziehen kann. Flexibilität ist also angesagt, um auf künftige Entwicklungen und Trends reagieren zu können. Und natürlich rückt auch die Usability in den Fokus, denn neuere Technik muss sich unbedingt auch in einer einfacheren Anwendung widerspiegeln.

AMK Arnold Müller GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN SPS-Special 2016 - 11.11.16.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait