Wichtige Impulse für den Schaltschrankbau

Kompaktes Herz der Energieverteilung

Wer im Anlagenbau wettbewerbsfähig sein will, setzt moderne Komponenten ein, die in der Lage sind wichtige Anlageninformationen zu liefern. So erweist sich der modular aufgebaute Kompaktleistungsschalter 3VA als Herz einer modernen Niederspannungs-Energieverteilung. Er lässt sich einfach in Netzwerkumgebungen integrieren. Das entscheidende Plus: Die gemessenen elektrischen Größen stehen in nahezu Echtzeit zur Verfügung und lassen sich vielfältig nutzen, beispielsweise für ein Prozess-Leitsystem oder ein Energiemanagementsystem.

Bild: Siemens AGBild: Siemens AG
Für eine Produktionserweiterung eines Kunden baute die Bertram Elektrotechnik GmbH eine Niederspannungs-Hauptverteilung zwischen dem Trafo und den Produktionslinien. Das Herz des Schaltschranks bildet der Kompaktleistungsschalter 3VA von Siemens.

"Was wir machen, machen wir richtig", so beschreibt Karl-Heinz Bertram, Firmenchef der Bertram Elektrotechnik in Bevern südlich von Hannover sein Erfolgsrezept. Zusammen mit seinen drei Söhnen betreibt er das 1949 gegründete Familienunternehmen mit den drei Schwerpunkten Elektrotechnik, Bildverarbeitung und Anlagenbau. "Unsere Stärke ist, dass wir maßgeschneiderte Einzellösungen wie Steuerungs- und Automatisierungstechnik, Bildverarbeitung und Sondermaschinenbau, aber auch komplexe Gesamtlösungen anbieten können", erklärt Bertram.

Siemens AG

Dieser Artikel erschien in SCHALTSCHRANKBAU 1 2017 - 10.03.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.schaltschrankbau-magazin.de