Single Board Computer - für alles gewappnet

Bild: Fortec Elektronik AGBild: Fortec Elektronik AG

Mit dem MIO-2360, einem Single Board Computer im Formfaktor Pico-ITX, erweitert Fortec ihr umfangreiches Portfolio. Advantechs MIO-2360 punktet durch geringen Platzbedarf (100x72mm), neuer Intel-Gen-7-Technologie und geringem Energieverbrauch. Der SBC zielt auf ein breites Spektrum an Einsatzszenarien ab. Bestückt wird wahlweise mit einem Intel Celeron N3350 (Dual-Core, 1.10GHz, Burst-Frequenz 2.40GHz, TDP 6W), Intel Atom x5-E3940 (Quad-Core, 1.60GHz, Burst-Frequenz 1.80GHz, TDP 9.5W) oder Intel Atom x5-E3930 (Dual-Core, 1.30GHz, Burst-Frequenz 1.80GHz, TDP 6.5W). Die Prozessoren basieren hierbei auf 'Goldmont Microarchitecture' und sind in 14nm gefertigt. Die geringen Verlustleistungen (TDP) ermöglichen eine komplett passiv gehaltene Kühlung, was zusätzliche Ausfallsicherheit bietet und den Wartungsaufwand reduziert. Passend hierzu ist als Zubehör der MIO-2360 Heat Spreader verfügbar. Bis zu 8GB Arbeitsspeicher (DDR3L 1867MHz, Socket 1x204-pin SODIMM) stehen Betriebssystem sowie Anwendungen zur Verfügung. Die integrierte GPU Intel HD Graphics 500 ist in der Lage drei unabhängige Displays anzusteuern. LVDS (single channel 24-bit LVDS, 1920x1200 @60Hz), DP oder HDMI über die MIOe Erweiterung, VGA (1920x1200 @60Hz) oder HDMI (3840x2160 @30Hz). Die Ausgabe ist in den Konstellationen (VGA+LVDS+MIOe oder HDMI+LVDS+MIOe) vorgesehen. Der SBC wartet mit folgenden Schnittstellen auf: 1xEthernet, Audio Line-in, Line-out, 1xmSATA, 1xSATA III, 2xUSB3.0, 2xSerial RS-232/422/485, 1x SMBus, 1x GPIO (8-bit).

Fortec Elektronik AG

Dieser Artikel erschien in Embedded Design 2 2017 - 07.03.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.embedded-design.net