Telefon: +49 2084952-0

www.turck.com


Miniatur-Drehgeber für mobile Arbeitmaschinen

Multiresistent

Herkömmliche Drehgeber sind mit dem rauen Arbeitsumfeld im Bereich mobiler Maschinen oft überfordert. Erschütterungen, Temperaturwechsel sowie Feuchte und Nässe schränken die Lebenserwartung der Geräte deutlich ein. Um hier Abhilfe zu schaffen, nutzen die Drehgeber der neuen QR20-Serie das berührungslose Resonator-Messprinzip, das Turck bereits erfolgreich in der QR24-Serie einsetzt. Die Encoder in Schutzart IP68/69K wurden speziell für die Anforderungen mobiler Arbeitsmaschinen entwickelt.

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KGBild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Der berührungslose Drehgeber Ri360-QR20 deckt den innenliegenden Positionsgeber komplett ab. Der QR20 ist mit Deutsch-, AMP- oder M12-Steckverbinder verfügbar, aber auch mit Kabel mit offenem Ende.

Der Bereich Mobile Arbeitsmaschinen (neudeutsch: Mobile Equipment) stellt ganz spezielle Anforderungen an die eingesetzte Automatisierungstechnik. So sind in diesem Umfeld die EMV-Anforderungen besonders hoch. Die Bordnetze sind meist für geringe Spannungen ausgelegt bzw. haben Spannungsschwankungen, die keine Auswirkung auf die Signale eines Sensors haben sollten. Ein erweiterter Arbeitsspannungsbereich von 8 bis 30VDC und der sogenannte Load-Dump-Schutz sind weit verbreitet. Darüber hinaus müssen Komponenten für mobile Arbeitsmaschinen auch mechanisch robust sein. Auf einem Betonmischer, einem Radlader oder anderen Arbeitsfahrzeugen sorgen die Dieselmotoren und Arbeitseinheiten für starke Vibrationen und Erschütterungen. Vollvergossene technische Komponenten schützen die Elektronik in diesen Fällen davor, aus der Bahn geworfen zu werden.

Hans Turck GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 4 2017 - 27.03.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait