Gateway als Verbindung zwischen Sercos und Ethernet

Bild: Automata GmbH & Co. KGBild: Automata GmbH & Co. KG
Das S3NP-Gateway koppelt Sercos-Realtime-Ethernet-Busse mit Standard-Ethernet-Netzen.

Das S3NP-Gateway von Cannon-Automata koppelt Sercos-Realtime-Ethernet-Busse mit Standard-Ethernet-Netzen. Es ermöglicht eine einfache Verbindung von Sercos-basierten Steuerungssystemen mit der IT und die Integration nicht-echtzeitfähiger á Peripheriegeräte, die über einen Standard-Ethernet-Port verfügen. Der Austausch von Prozess- und Auftragsdaten zwischen Maschinensteuerung und MES- oder ERP-Systemen erfolgt auf diese Weise ohne die Installation zusätzlicher Kommunikationsschnittstellen. Peripheriegeräte mit Ethernet-Interface wie Bedienpanels, Markierungssysteme oder RFID-Reader sind über das Gateway in der Lage, direkt mit der Steuerung über TCP/IP oder andere standardisierte Protokolle zu kommunizieren. Das Gateway verfügt über zwei Sercos-Ports und einen Standard-Ethernet-Port, an den sich Peripheriegeräte oder LAN-Zugänge direkt oder über einen Ethernet-Switch anschließen lassen. Sercos-seitig kommt für die Kommunikation der UC-Channel zum Einsatz. Er ermöglicht die Übertragung von Ethernet-Telegrammen parallel zu den Sercos-Echtzeitdaten. Das Gateway erscheint in der Bustopologie nicht als Sercos-Slave. Daher ist es nicht nötig, es zu projektieren oder zu konfigurieren.

Automata GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 7 2017 - 10.07.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de