Echtzeiteinsicht in die Anlage

Bild: Softing Industrial Automation GmbHBild: Softing Industrial Automation GmbH

Um die Effizienz von Produktionsanlagen zu verbessern, stellt Softing mit Industrial Data Intelligence eine datenbankbasierte Analytiklösung vor. Sie hilft dem Anwender bei der Beseitigung ungelöster Störungen, bei der Verringerung des Ausschusses oder bei der Verbesserung der Anlagenleistung. Die Software verwendet aktuelle Verfahren aus dem maschinellen Lernen, wie Anomalieerkennung oder Zeitreihenanalyse zum Aufspüren von Ausreißern und zur Vermeidung ungewollter Situationen. Sie setzt auf offene Standards wie OPC UA und lässt sich einfach installieren. Die Daten werden als OPC-UA-Informationsmodell aufgenommen und in verarbeiteter Form angereichert für die Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt. Sie lassen sich aus Automatisierungskomponenten und Feldgeräten wie SPSen, Sensoren, Aktoren und Datenbanken erfassen oder stammen aus zusätzlichen Quellen, wie z.B. Produktionsfluss- oder Wetterdaten.

Softing Industrial Automation GmbH

Dieser Artikel erschien in 17 2017 - 09.05.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de