Überwachungssystem für mehr Anlagenverfügbarkeit

Bild: Igus GmbHBild: Igus GmbH

Igus hat die Produktfamilie Isense speziell für den Bereich Predictive Maintenance entwickelt. Zur Serie gehört ein System zur Überwachung des Betriebszustandes von Energieketten, ein Modul für intelligente Chainflex-Leitungen sowie ein Rundtischlager. Das System Isense EC.RC überwacht den Betriebszustand der Energieketten in Führungsrinnen bei langen Verfahrwegen. Sensoren messen und überprüfen dabei durchgehend die Position der Energiekette. Auf diese Weise lässt sich bei mechanischen Störungen ein Weiterlaufen der Anlage verhindern. Damit gehören Totalschäden der Kette oder ein elektrisches Abschalten (beispielsweise durch Leitungsschäden) der Vergangenheit an. Dadurch kann das System ungeplanten Maschinenstillständen vorbeugen. Das CF.Q-Modul hat die Aufgabe, die Daten von Chainflex-Leitungen zu sammeln. Durch kontinuierliche Messung der elektrischen Eigenschaften in Abhängigkeit der Umgebungstemperatur und der Zyklenzahl lässt sich ein möglicher Ausfall der Leitung rechtzeitig vorhersagen. Beim Rundtischlager Iglidur PRT misst der PRT.W-Sensor durch einen integrierten Verschleißsensor den Abrieb, sodass ein rechtzeitiger Austausch des Lagers ohne ungeplanten Maschinenstillstand erfolgt.

igus GmbH

Dieser Artikel erschien in 18 2017 - 16.05.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de