Kompakte Servotechnik im Doppelpack

Bild: Ferrocontrol Steuerungssysteme GmbH & Co. KGBild: Ferrocontrol Steuerungssysteme GmbH & Co. KG

Mit dem E°Darc C08D ergänzt Ferrocontrol sein Portfolio an Zweiachs-Servoreglern um ein leistungsstärkeres Modell: Das Doppelachsmodul integriert zwei Endstufen und verfügt über 2x8A Nennstrom. Das kompakte Design spart gegenüber Einzelachsreglern Feldbusschnittstellen und bietet ein einfaches Verkabelungskonzept, sodass sich Kosten bei Anschaffung und Montage reduzieren lassen. Das Doppelachsmodul basiert auf einem FPGA-Design, das durch quasianaloge Parallelverarbeitung eine Regeltaktfrequenz von 12kHz erreicht. Eine standardmäßig implementierte sichere Impulssperre STO sorgt für eine zuverlässige Unterbrechung der Energieversorgung zum Antrieb. Der Zweiachs-Servoregler eignet sich für den geregelten und gesteuerten Betrieb von Synchron- und Linearmotoren und lässt sich mit Motoren von Ferrocontrol betreiben, die passend auf die Regler abgestimmt sind. Bei den Geberschnittstellen sind Resolver, Hiperface, EnDat, SinCos und Inkremental verfügbar. Über Ethercat oder Canopen können die Antriebe einfach und flexibel angebunden werden.

Ferrocontrol Steuerungssysteme GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in 18 2017 - 16.05.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de