Vorhandenes Produkt-/Leistungsangebot

Bild: VDMA e.V.Bild: VDMA e.V.

Die Frage der Monetarisierung von PM-Services ist mit knapp 90 Prozent der Nennungen offenbar ein besonders weitverbreitetes Problem beim Aufbau des PM-Geschäftsmodells und sicher auch der Tatsache geschuldet, dass in der Fertigungsindustrie die Zahlungsbereitschaft für 'digitale' Angebote bei den Kunden traditionell noch gering ist. Auffällig ist jedoch, dass die aktuellen Überlegungen der befragten Unternehmen offenbar eher in Richtung aufwandsorientierter Abrechnung anstatt in Richtung erfolgsorientierter, 'digitalerer' Preismodelle gehen.

TeDo Verlag GmbH

Dieser Artikel erschien in Industrie 4.0 - 10 2017 - 18.05.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.i40-magazin.de