Leichtbauroboter imitiert menschliche Bewegungsabläufe

Bild: Festo AG & Co. KGBild: Festo AG & Co. KG

In seinen Bewegungsmustern ist der BionicCobot von Festo dem menschlichen Arm nachempfunden, und zwar von der Schulter über Oberarm, Ellbogen, Elle und Speiche bis zur Hand. Er macht sich dabei in all seinen Gelenken den Wirkmechanismus von Bizeps- und Trizepsmuskel zunutze, also das Zusammenspiel von Beuger und Strecker. Dadurch ist er wie sein biologisches Vorbild in der Lage, feinfühlige Bewegungen auszuführen. Die Bewegungen des pneumatischen Leichtbauroboters lassen sich je nach Bedarf kraftvoll und dynamisch, aber auch sensibel und nachgiebig regeln, sodass das System selbst im Falle einer Kollision den Menschen nicht gefährdet. Ermöglicht wird das durch die pneumatische Automatisierungsplattform Festo Motion Terminal, die hochpräzise Mechanik, Sensorik sowie komplexe Steuerungs- und Messtechnik kombiniert.

Festo AG & Co. KG

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 13 2017 - 29.06.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de