Durchflussmessung mit Wirkdruckgebern

Bild: Jumo GmbH & Co. KGBild: Jumo GmbH & Co. KG
Der Differenzdruck wird mit dem Differenzdruckmessumformer dTrans p02/p20 Delta erfasst und in ein proportionales Durchfluss-Signal umgewandelt.

Als besonders zuverlässig gilt die Durchflussmessung mithilfe des Differenzdrucks. Dabei werden neben dem Druckmessumformer noch Wirkdruckgeber für eine komplette Messstelle benötigt. Jumo hat zwei Systeme als Standard im Programm. Zahlreiche weitere Varianten sind auf Kundenanfrage lieferbar. Kernstück ist in beiden Ausführungen der Durchflussmesser Flowtrans DP R, der in Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen eingesetzt werden kann. Er ist in zahlreichen Nennweiten und für einen Temperaturbereich von -200 bis +1.000°C und für einen Druck bis 420bar erhältlich.

Jumo GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 7 2017 - 10.07.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de