Kurz vor dem Durchbruch

Nachbericht 2. Hyperspectral Imaging Conference in Graz

Bereits zum zweiten Mal fand Anfang Juni die chii (Conference on Hyperspectral Imaging in Industry) in Graz statt. Ausgerichtet von Perception Park und Spectronet informierte sie an zwei Tagen über 160 Teilnehmer über die neuesten Hyperspectral Imaging (HSI) Trends.

Bild: ©Mikko Koskenkorva / Specim, Spectral Imaging Ltd.
Die chii2017 fand in den historischen Minoriten Sälen in Graz vor über 160 Besucher aus 23 Ländern statt.

Bereits der erste Tag bot einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends, Produkte und Lösungen aus dem HSI-Bereich. 33 Kurzvorträge stellten konkrete Anwenderbeispiele, fertige Systemlösungen sowie einzelne Komponenten wie Kameras, Software oder Image Sensoren vor. So sprach Perception Park (www.perception-park.com) erstmals über die Erweiterung von Perception Studio für SoC-Systeme (System-on-Chip). Zudem wurde in zahlreichen Präsentationen das Thema Deep Learning erwähnt. So baut z.B. die Software perClass (www.perclass.com) in ihrer Version 5 auf entsprechende Logarithmen, um die Auswertung der komplexen HSI-Daten zu beschleunigen. Mit Sqalar stellte EVK (www.evk.biz) ein neues Inline-Software-Analysetool zur Bestimmung von quantitativen chemischen Zusammensetzungen von Stück- und Schüttgütern vor. Senop (www.senop.fi) kündigte für den Herbst eine VNIR-HSI-Kamera an, die True Image Pixel mit 1MP Auflösung ermöglichen soll. Imec (www.imec.be) zeigte seine SnapScan HSI-Kamera, welche die hohe räumliche (bis 7MP) und spektrale (>150 Bänder) Auflösung von HSI-Zeilenkameras mit den Vorteilen von HSI-Snapshot-Kameras verbindet. Specim (www.specim.fi) präsentierte aktuelle Anwendungen seiner FX-HSI-Kameras, z.B. für Displaytests von Handys. Am zweite Tag wurden in fünf einstündigen Seminaren Themen wie z.B. HSI-Statistiken oder Snapshot HSI behandelt, bevor der Workshop 'Photonics4Sorting', der von Photonics Austria und Photonics 21 initiiert wurde, die Konferenz beendete.

Fazit

Die chii2017 hat gezeigt, dass HSI in der Industrie mit ersten Anwendungen zum Einsatz kommt. Der Entwicklungstrend erinnert dabei stark an die 3D-Bildverarbeitung, deren Vorteile lange Jahre auch erst von den Herstellern vorgestellt wurden, bis sie dann Einzug in zahlreichen Anwendungen fand. Der technologische Entwicklungsstand, die Anzahl der Hersteller und mittlerweile auch die Preise der Systeme zeigen, dass HSI meiner Meinung nach kurz vor dem Durchbruch beim Anwender und nicht länger eine Nischentechnologie ist. Die chii2018 wird vom 6. bis 7. Juni 2018 in Graz stattfinden.

Perception Park GmbH

Dieser Artikel erschien in inVISION 4 2017 - 14.09.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.invision-news.de