Cloudbasiertes Fernanalyse-Tool für vielseitige Einsatzzwecke

Kundenservice 4.0

Die fortschreitende Digitalisierung im Handwerk, in der Industrie und im Kundenservice erfordert neue Lösungen. Sie sollen die Erträge des Unternehmens steigern, der Prozessoptimierung und der Serviceverbesserung dienen, gleichzeitig muss das System den technischen Anforderungen in hohem Maß entsprechen, sodass es sich mühelos sofort in vorhandene Strukturen implementieren lässt. Cloudbasierte Fernanalyse-Tools bieten hier eine vielseitige Lösung.

Bild: Solutiness GmbHBild: Solutiness GmbH
Ein Servicemitarbeiter führt von seinem Schreibtisch eine Problemanalyse an der Maschine durch und leitet den Mitarbeiter vor Ort an.

Mittlerweile existieren zahlreiche digitale Helfer für den kaufmännischen Bereich. Lösungen für den Servicebereich waren bislang allerdings kaum darunter, obwohl es gerade hier große Potenziale zu erschließen gibt, wie die Serviceverbesserung und die Kostensenkung von unproduktiven Prozessen. Anfahrten zum Kunden verursachen unnötige Kosten. Bei regional tätigen Unternehmen liegen die Anfahrtskosten noch im unteren Bereich. Überregional agierende Unternehmen müssen im Servicefall mit weit höheren Kosten rechnen. Da sich Reisekosten schnell zu hohen Beträgen summieren, liegt in diesem Bereich hohes Sparpotenzial. Der Einsatz des Fernanalyse-Tools Tele-Look zur Fehleranalyse kann teilweise die Anfahrt ersetzen. Vor allem die Auftragsvorklärung lässt sich mit dem System durchführen, ohne dass ein persönliches Erscheinen beim Kunden nötig wäre. Auch die Produktivität der Mitarbeiter wird erhöht: Statt zu reisen stehen sie als wichtige Know-how-Träger von überall aus zur Verfügung.

Solutiness GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 7 2017 - 10.07.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de