Not-Aus-Modul in 17,5mm Breite

Bild: E. Dold & Söhne KG
Das Not-Aus-Modul überwacht Not-Halt-Taster und Schutztüren.

Das 17,5mm breite Not-Aus-Modul UF 6925 der Safemaster-Serie bietet Sicherheit auf engem Raum. So eignet sich das Gerät gleichermaßen zur Überwachung von Not-Halt-Tastern und Schutztüren. Sein Breitspannungsbereich von DC 8 bis 36V macht es unempfindlich gegen Spannungsschwankungen, wie sie beispielsweise beim Einschalten batteriegespeister Verbraucher auftreten. Dies prädestiniert das Modul für Applikationen im Maschinen- und Anlagenbau sowie in mobilen Anwendungen. Das Not-Aus-Modul erfüllt Sicherheitsanforderungen bis PL e/Kat. 4 bzw. SIL 3. Das Sicherheitsmodul kann werkzeuglos verdrahtet werden. So ermöglichen die frontseitigen Push-In-Federkraftklemmen einen schnellen Geräteanschluss. Die manipulationssichere Einstellung erfolgt über Schalter an der Rückseite des Gerätes. Diese erlauben die Auswahl von Startart und Querschlusserkennung. LED-Anzeigen ermöglichen eine schnelle Diagnose. Zu den Einsatzgebieten gehören batterieversorgte Systeme, fahrerlose Transportsysteme, Baufahrzeuge sowie Krananlagen. Darüber hinaus hat das Gerät eine Zulassung für den Einsatz in Feuerungsanlagen nach EN50156-1 sowie für sicherheitstechnische Systeme für die Prozessindustrie gemäß IEC/EN61511.

E. Dold & Söhne KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 7 2017 - 10.07.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de