Ganzheitliches Safety-Konzept

Sicherheit für Mensch und Maschine

Der Schweizer Maschinenbauer Jorns lieferte kürzlich eine neue Doppel-Schwenkmaschine inklusive Safety-Konzept für die Bühler Bedachtungen und Bauspenglerei aus Romanshorn. Zum Einsatz kommt dabei u.a. ein Sicherheits-Laserscanner von Leuze electronic, welcher den Zutritt zu der langen Maschinenvorderseite optoelektronisch absichert.

Bild: Leuze electronic GmbH+Co.KGBild: Leuze electronic GmbH+Co.KG
Bruno Bühler (Bühler - Bedachungen und Bauspenglerei) und Tobias Wüst (Leuze electronic) sind überzeugt von dem bei Bühler umgesetzten Safety-Konzept.

Sicherheit für Mensch und Maschine wird nicht nur von sicherheitsrelevanten internationalen Normen gefordert. Mensch und Maschine vor Gefahr bringenden Prozessen zu schützen, ist für den 35-köpfigen Betrieb eine Selbstverständlichkeit. "Kommt eine neue Maschine zum Einsatz, wie hier der neue Schwenkbieger TwinMatic-Pro 150 von Jorns in unserer Bauspenglerei, muss dieser den neuesten Anforderungen an die Sicherheitstechnik entsprechen", sagt der gelernte Bauspengler Bruno Bühler. Er vertraut auf die Beratungskompetenz bei der Auswahl des Safetykonzepts des Herstellers dieser Maschine, die Firma Jorns aus Lotzwil.

Bild: Leuze electronic GmbH+Co.KGBild: Leuze electronic GmbH+Co.KG
Bauspengler und Maschinenbediener Bruno Bühler am Steuerpult

Bild: Leuze electronic GmbH+Co.KGBild: Leuze electronic GmbH+Co.KG
Doppelte Absicherung mit Sicherheits-Laserscanner RSL 430 und Trittstange

Jorns setzte aufgrund positiver Erfahrungen bei anderen Projekten auf den Sicherheits-Laserscanner RSL 430 von Leuze electronic, welcher den Zutritt zu der langen Maschinenvorderseite optoelektronisch absichert. Der Laserscanner ist mittig unter der Biegewanne positioniert, so dass der maximale radiale Bereich des Sensors ausgenutzt werden kann. Somit ist die Flächenabsicherung vor der Maschine mit nur einem Sensor möglich.

Leuze electronic GmbH+Co.KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 8 2017 - 11.08.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de