Hätten Sie gewusst...

Bild: ©Kigoo Images/pixelio.de

..., dass es ein Handy gibt, welches ohne Batterie funktioniert? Forscher der University of Washington in Seattle haben ein solches Gerät nun erstmals entwickelt. Es benötigt nur wenige Mikrowatt Strom. Bisherige Telefone benötigen die meiste Energie beim Umwandeln von analogen Schallsignalen in digitale Daten, dafür ist ein Akku unerlässlich. Die Forscher verwenden für das Handy ohne Akku eine andere Technik: Beim Telefonieren greift eine kleine Antenne die Vibrationen des Lautsprechers oder Mikrophon ab. Diese Signale werden nicht wie üblich in Mobilfunkwellen umgewandelt und gesendet, sondern das Handy fängt die Radiosignale einer nahen Basisstation auf und wirft sie zurück. Dabei prägt es den Signalen die Sprachinformation aus dem Mikrophon auf. Dieses Vorgehen benötigt kaum Strom.

TeDo Verlag GmbH

Dieser Artikel erschien in Automation Newsletter 27 2017 - 13.07.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de