Rolec unterstützt digitale Vernetzung von Produktionsanlagen

Bild: Rolec GmbH & Co. KGBild: Rolec GmbH & Co. KG
Die Gehäuse unterstützen den Datenaustausch zwischen Produktionsanlagen in Innen- und Außenbereichen.

Die Entwicklung hin zu 'Industrie 4.0' wirkt sich auch auf das Design und die Performance der Gehäuse zum Einbau von Steuerungseinheiten aus. Die Ansprüche hat Rolec in sein aktuelles Sortiment einfließen lassen. Ein wichtiger Aspekt ist etwa der Einsatz von Steuerungen in Außenbereichen: Hier sind sie permanent unterschiedlichsten Witterungseinflüssen ausgesetzt. Neben der Stabilität ist daher auch die bestmögliche Dichtigkeit ausschlaggebend. So entspricht das Alucase-Gehäuse von Rolec je nach Ausführung der Schutzklasse IP69. Ein wesentliches Prinzip, das Rolec aus der Alucase-Entwicklung mittlerweile auf viele weitere Gehäuse-Serien übertragen hat, besteht darin, dass die Deckel für die Montage beim Kunden nicht geöffnet werden müssen. Dadurch sind Außenbefestigungsfüße überflüssig.

Rolec GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 8 2017 - 11.08.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de