Visualisierung für Simatic S7

Schnelle Trendkurven mit Schreiberfunktion

Steuerungshersteller Insevis hat umfangreiche und einfach zu projektierende Messgerätefunktionen in seine Panels und Panel-SPSen integriert. Das kann S7-Anwendern Vorteile bringen, ohne dass sie ihre gewohnte Programmierumgebung verlassen müssen.

Bild: Insevis GmbHBild: Insevis GmbH
S7-Panels von Insevis mit integrierter Trendkanalanzeige

Seit 2011 sind die S7-Steuerungen und Panels von Insevis auf dem Markt verfügbar. Jetzt erweitert der Anbieter seine einfach zu projektierende Messwerterfassung samt Schreiberfunktionen unter Step7 und hat dafür die Trendkurvenverwaltung überarbeitet. Die neu überarbeitete Trenderfassung, -anzeige und -archivierung erfolgt auf den separaten oder in die SPSen integrierten S7-Panels von Insevis. Sie verfügen über einen erweiterten Temperaturbereich von -20 bis +60°C und werden vor allem für zusätzliche S7-Visualisierungen an Anlagen oder beim Austausch alter S7-Panels eingesetzt. Durch den Verzicht auf Windows kann eine sehr schnelle Seitenumschaltung, kurze Bootzeiten und ein langer Produktlebenszyklus erreicht werden.

Bild: Insevis GmbHBild: Insevis GmbH
Einfaches Einrichten eines Trendarchivs zur Verwendung direkt auf einem Insevis-Panel mit manuell erstellter Navigationsleiste

INSEVIS GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 9 2017 - 07.09.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de