Kompakte Hohlwellen-Leitplastikpotentiometer

Bild: Megatron Elektronik GmbH & Co. KGBild: Megatron Elektronik GmbH & Co. KG
Die Potentiometer besitzen einen elektrisch wirksamen Drehwinkel von 340°.

Die Leitplastikpotentiometer der Serien MHP24/32 erhalten dank des hochwertigen Multifinger-Edelmetall-Schleifers ein stabiles analoges Ausgangssignal. Mit einem Gehäusedurchmesser von 24mm und einer Tiefe von 7,1mm eignen sich die MHP24 Geräte für Anwendungen mit geringem Bauraum. Das Potentiometer lässt sich mit der abgeflachten Hohlwellennabe auf die Welle schieben und wird mithilfe eines Verdrehschutz-Pins fixiert. Die Serie MHP32 mit Ø31,5mm x 8mm Tiefe fällt etwas größer aus, bietet aber den Vorteil der spielfreien Montage, da sie über ein Federblech in der Nabe verfügt.

Megatron Elektronik GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 9 2017 - 07.09.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de