Mit Augmented Automation zu hoher Anlagenverfügbarkeit

Bild: Indat Robotics GmbHBild: Indat Robotics GmbH

Indat Robotics setzt künftig auf Augmented Reality, um den Support und die Wartung von Roboterzellen und Fertigungslinien schnell und effizient zu gestalten. Eine intelligente Kombination aus Web-Portal, Datenbrille und modularen Apps schafft für smarte Serviceleistungen die entsprechenden Voraussetzungen. Sie verbindet Techniker oder Anwender vor Ort mit einem Experten im Haus. Die Interaktion zwischen den Beteiligten kann dabei in vielfältiger Form erfolgen. Beispielsweise kann ein Spezialist via Livebild dem Anwender virtuell über die Schulter blicken oder dem Servicetechniker diverse Informationen, wie Datenblätter, 3D-CAD-Modelle oder Schaltpläne, via Datenbrille einzublenden.

iNDAT Robotics GmbH

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 17 2017 - 07.09.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de