OPC-UA-Entwicklung auf Embedded-Systemen

Bild: Softing Industrial Automation GmbHBild: Softing Industrial Automation GmbH

Softings OPC UA Embedded Toolkit zur Entwicklung von OPC-UA-Servern auf Embedded-Systemen basiert auf dem ANSI-C-Standard und zeichnet sich durch einen geringen Speicherbedarf und niedrige Anforderungen an die Rechenleistung aus. Damit eignet es sich insbesondere für die Firmware-Entwicklung von Sensoren und Feldgeräten, aber auch für den Einsatz in Steuerungs- oder I/O-Systemen mit eingeschränkten Ressourcen. Anwender erhalten vorgefertigte und geprüfte Toolkit-Funktionen und haben auf diese Weise die Möglichkeit, ihre Entwicklungsprojekte zu verkürzen. Das Toolkit unterstützt das Nano-Embedded-Device-Server-Profil der OPC Foundation sowie Security Features und Publisher-Funktionen gemäß UA-Spezifikation v1.04. Die Entwicklung von Server-Funktionen für die Client/Server-Kommunikation wird ebenfalls unterstützt. Das Toolkit wird ausschließlich als Source-Code-Version angeboten.

Softing Industrial Automation GmbH

Dieser Artikel erschien in 35 2017 - 12.09.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de