Integrated Machine Vision

Nahtlose Vision-Integration in Automatisierungssysteme

In Echtzeit gewonnene Prüfergebnisse sind unerlässlich für sich selbst optimierende Produktionsprozesse. Bislang sind allerdings die Möglichkeiten aktueller Bildverarbeitungssysteme stark eingegrenzt, da sie kaum in die Maschinensteuerung integriert sind. Das ändert sich mit der vollständig integrierten Vision-Technologie von B&R.

Bild: B&R Industrial Automation GmbHBild: B&R Industrial Automation GmbH
Bild 1: B&R hat Vision vollständig in sein Engineering Tool Automation Studio integriert.

"Ich habe auf den ersten Blick gesehen, was los war." - Diese Aussage kommt nicht von ungefähr, denn das Auge ist das wichtigste Sinnesorgan des Menschen. "Bei vielen Maschinen ist das heute jedoch noch anders", so Andreas Waldl, Product Manager Integrated Machine Vision bei B&R: "Sie haben keine Augen." Mit Vision-Systemen versuchen Maschinenbauer seit vielen Jahren dieses Manko zu beheben. "Maschinensteuerung und Vision sind derzeit jedoch zwei getrennte Welten", sagt Waldl. Der Aufwand für die Einbindung eines Vision-Systems in eine Applikation ist aktuell noch sehr hoch.

Bernecker & Rainer

Dieser Artikel erschien in inVISION 5 2017 - 04.10.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.invision-news.de