Anzeige

USB Power Delivery versorgt Kameraperipherie

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbHBild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Über den USB-Type-C-Anschluss der IDS-Kamerafamilien uEye LE und uEye SE mit der Schnittstelle USB3.1 Gen 1 steht für die Kameraperipherie am I/O-Anschluss eine variable Spannungsversorgung  von 5 bis 15V bei jeweils 1A Leistung zur Verfügung. Die USB-Power-Delivery-Fähigkeit wird über das spezifizierte PD-Protokoll zwischen Kamera und Host ausgehandelt. Die verfügbaren Power-Profile für die I/O-Spannung stehen über die uEye API zur Auswahl. USB PD wird somit in beiden Kameramodellen zu einem smarten Potentiometer für die Kameraperipherie.

IDS Imaging Development Systems GmbH

Dieser Artikel erschien in 36 2017 - 19.09.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de