Wachstumsprognose für Robotik und Automation in Deutschland

Bild: VDMA Robotik + Automation e.V.Bild: VDMA Robotik + Automation e.V.

Der VDMA erhöht seine Wachstumsprognose 2017 für die Branche Robotik und Automation in Deutschland von 7 auf 11%. Alle drei Segmente sind auf starkem Wachstumskurs: Die industrielle Bildverarbeitung wird nach neuer Prognose ein Umsatzplus von 18% erreichen, statt der zunächst erwarteten 10%. Das entspricht einem Branchenumsatz von 2,6Mrd.?. Ebenfalls deutlich dynamischer als erwartet zeigt sich die Robotik: Die ursprünglich geschätzte Wachstumsprognose von 8% wird auf 15% angehoben. Der Branchenumsatz wird damit auf 4,2Mrd.? geschätzt. Dieses Ergebnis bestätigt den weltweiten Robotik-Boom, wie ihn die Statistik der International Federation of Robotics (IFR) ausweist. Demnach stiegen die weltweiten Installationen von Industrierobotern 2016 um 16% auf 294.000 Einheiten. Für das laufende Jahr erwartet die IFR einen Zuwachs der Stückzahlen von 18% auf 346.000 Einheiten. Deutschland ist der fünftgrößte Robotermarkt der Welt und der mit Abstand größte in Europa.

VDMA e.V.

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 20 2017 - 19.10.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de