Telefon: +43 62744321

www.sigmatek-automation.com


Flexible Automatisierungssysteme

Startklar für die Smart Factory

Eine flexible Automatisierung von Maschinen und mobilen Anlagenteilen ist die Basis für eine Produktion 4.0. Die Technologien und Komponenten für die Fabrik von morgen gibt es bereits, das versichert Sigmatek. Entsprechend ergänzt der Salzburger Automatisierungsanbieter sein Angebot laufend um neue Lösungen. Dazu gehören hochfunktionale dezentrale Steuerungstechnik, Wireless-Safety, drahtlose mobile HMIs, offene System- und Kommunikationsstandards sowie sichere Datenverschlüsselung.

Bild: Sigmatek GmbH & Co KGBild: Sigmatek GmbH & Co KG
Das wireless Multitouch-Panel HGW 1033 mit integrierten Safety-Funktionen verspricht neue Freiheit beim Bedienen.

"Der Begriff Industrie 4.0 ist bereits stark verwässert", erklärt Franz Aschl, Innovationsmanager bei Sigmatek: "Aus diesem Grund ziehen wir es vor, von klaren, greifbaren Zielen zu sprechen, die zur Realisierung von Smart Factories beitragen. Diese intelligenten Fabriken gibt es bereits heute und jeden Tag entstehen mehr davon.

Bild: Sigmatek GmbH & Co KGBild: Sigmatek GmbH & Co KG
OPC UA steckt in jeder Sigmatek-CPU, künftige Erweiterungen wie TSN werden den praktischen Einsatzbereich und Nutzen nochmals erhöhen.

"Um den Spagat von stark individualisierten Produkten, die sich auch in Kleinstmengen profitabel herstellen lassen zu schaffen, benötigen Unternehmen flexibel einsetzbare Maschinen und Anlagen, die kurze Rüstzeiten und eine sehr hohe Verfügbarkeit garantieren. "Unsere Kunden bauen solche Maschinen und Anlagen und stehen vor Herausforderungen, die weit über das bisherige Verständnis über Steuerungslösungen hinausgehen. Moderne Maschinen, die in einem digitalisierten Produktionsverbund zum Einsatz kommen, müssen sozusagen nach links und rechts schauen und vorausschauend mit anderen Systemen kommunizieren. Der intensive horizontale M2M-Datenaustausch und die zunehmende, vertikale Integration von Maschinendaten erfordert vollkommen neue Lösungskonzepte für die Lenkung der damit verbundenen Datenströme", betont Aschl.

Sigmatek GmbH & Co KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017 - 14.11.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait