Anzeige

Kompakter Sensorsteckverbinder mit M5-Gewinde

Jetzt auch komplett geschirmt

Da Bauraum kostbar und teuer geworden ist, hat Binder bereits vor Jahren einen kompakten Steckverbinder mit M5-Gewinde auf den Markt gebracht, der sich inzwischen vor allem unter beengten Platzverhältnissen gut im Sensor- und Automatisierungsbereich etabliert hat.

Bild: Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KGBild: Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG
Der kompakte Steckverbinder mit M5-Gewinde hat sich im Sensor- und Automatisierungsbereich etabliert.

Zum Portfolio der M5-Steckverbinder gehören inzwischen neben den umspritzten Varianten in gerader und gewinkelter Ausführung auch Flanschteile, die mit Tauchlötkontakten zur Leiterplattenmontage oder mit Litzen zur Frontmontage eingesetzt werden können. Ebenfalls sind Einbaustecker verfügbar. Die 3- und 4-poligen Ausführungen beim M5 sind untereinander kompatibel, was bedeutet, dass beispielsweise ein 3-poliges 'männliches' Bauteil in ein 4-poliges 'weibliches' Bauteil gesteckt werden kann oder umgekehrt. Eine hohe Stecksicherheit wird durch die innenliegende Kodiernase gewährleistet. Aufgrund steigenden Kundenbedarfs wird die M5 Produktpalette bei Binder kontinuierlich erweitert und jetzt mit einer geschirmten Variante ergänzt. Damit stehen nun auch komplett geschirmte Kabelstecker und Kabeldosen in gerader Ausführung für Kundenanwendungen zur Verfügung. Eine Schirmung ist bei Steckverbindern immer dann notwendig, wenn elektrische beziehungsweise magnetische Felder von der Leitung fernzuhalten sind oder im umgekehrten Fall die Umgebung vor den Feldern geschützt werden soll. Um eine ungestörte Übertragung zu gewährleisten erreicht der M5 geschirmte Steckverbinder Schirmdämpfungswerte von 60dB im Bereich von 1GHz.

Franz Binder GmbH & Co.

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 12 2017 - 12.12.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de