Anzeige

Telefon: +49 21141553-104

www.rockwellautomation.de


Rockwell Automation

Produkte, Zahlen, Messen

Vom 14. bis 16. November fand die Automation Fair in Houston statt, die jährlich von Rockwell Automation ausgerichtet wird. Hier stellt das Unternehmen traditionell eine ganze Reihe von Neuheiten vor. Die Automation Fair ist eine der größten Automatisierungsveranstaltungen der USA und dokumentiert die führende Rolle des Unternehmens auf dem Markt. Alleine am Mittwoch kamen über 9.500 Automatisierungsanwender, Integratoren und OEMs zu der Veranstaltung.

Bild: TeDo Verlag GmbHBild: TeDo Verlag GmbH
Großer Andrang bei der Eröffnung der Automation Fair 2017 in Houston. Hier zeigt Rockwell Automation zahlreiche Neuheiten rund um die elektrische Automatisierung und das Industrial IoT.

Neben der Ausstellung, auf der mehr als 140 Aussteller ihre Produkte und Lösungen zeigten, konnten Besucher in Houston an mehr als 90 Technik-Sessions, neun Foren und 19 Hands-On-Labs teilnehmen. Auch zahlreiche europäische bzw.

Rockwell Automation, Inc.
Rockwell Automation, Inc.

deutsche Aussteller waren vertreten, darunter beispielsweise Eplan, Hilscher, Endress+Hauser, Festo, HMS, Bihl+Wiedemann, Softing, Pepperl+Fuchs oder Simulationsspezialist Machineering. Für Leser des SPS-MAGAZINs dürfte die Vorstellung der Produktneuheiten von besonderem Interesse sein, die in Europa erstmals auf der SPS IPC Drives zu sehen waren, darunter beispielsweise die neue CompactLogix-Steuerung 5480 und die Cloudbasierte Software Scio (ausführlicher Bericht folgt in einer der folgenden Ausgaben). Das Tool aus der FactoryTalk-Familie ermöglicht nicht nur die einfache Erstellung von Dashboards, sondern erlaubt darüber hinaus Vorhersagen und Handlungsanweisungen für proaktive Wartungsmaßnahmen. Zwei Neuheiten, die auch in Nürnberg zu sehen waren, stellen wir hier vor, weitere folgen in unseren nächsten Ausgaben.

CompactLogix 5480

Die neue CompactLogix 5480-Steuerung verbindet die Vorteile der Logix-Welt mit Windows-basierten Computern. Mit einer handelsüblichen CPU und dem Betriebssystem Windows 10 IoT Enterprise, das unabhängig von der Logix Control Engine läuft, bietet es eine leistungsfähige Architektur (Intel Core i7) mit der Möglichkeit, Anwendungen von Drittanbietern auszuführen. Die CompactLogix 5480 nutzt denselben überarbeiteten Steuerungskern, der in den ControlLogix 5580- und CompactLogix 5380-Steuerungen eingesetzt wird. Diese Produktreihe der Logix-Steuerungen unterstützt eingebettete Windows-Anwendungen, z.B. Analysen, Sammeln von Daten und vorausschauende Berechnungen.

Rockwell Automation GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 12 2017 - 12.12.17.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait