Anzeige

Brückenmodule ermöglichen die Kommunikation zwischen Fertigungsnetzen und IT-Systemen

Bild: HMS Industrial Networks GmbHBild: HMS Industrial Networks GmbH
Typische Anwendungsfälle für die neuen Brückenmodule sind die Übermittlung von Kennzahlen oder I/O-Daten.

HMS Industrial Networks hat eine neue Produktfamilie von Anybus .Net-Bridges für Profibus, Profinet, Ethercat und Ethernet/IP vorgestellt. Die Brückenmodule verbinden Fertigung und IT, indem sie Maschinendaten an .Net-basierte IT-Applikationen übergeben. Damit können Entwickler Applikationen für Statistik, Analyse oder Instandhaltung entwickeln, die Live-Daten mit einem SPS-System austauschen. Die Module tauschen Daten aus industriellen Netze der Fertigung mit IT-Plattformen aus, die das .Net-Framework verwenden. Sie stellen IT-Systemen Echtzeitdaten aus der Fertigung zur Verfügung, woraus sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten ergeben, z.B. die vorausschauende Wartung, die Analyse von Maschinendaten oder die Datengewinnung und -verarbeitung für Produktionsstatistiken. Die Module erlauben all diese Möglichkeiten, ohne die Prozessabläufe in der Fertigung zu stören.

HMS Industrial Networks GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 1+2 2018 - 08.02.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de