Anzeige

Transpondercodierter Sicherheitsschalter

Bild: Euchner GmbH + Co. KGBild: Euchner GmbH + Co. KG

Euchner hat das Einsatzfeld der transpondercodierten Sicherheitsschalter CTP erweitert. In Kombination mit einem neuen Betätiger lassen sich zukünftig auch Schutzeinrichtungen zuverlässig absichern, bei denen Zuhaltekräfte bis 3.900N gefordert sind. Der Einsatz des Betätigers ist bei allen vorhandenen Varianten der Serie möglich und kann jederzeit ohne konstruktive Anpassungen erfolgen. Der im Betätiger integrierte Unikattransponder ermöglicht ein hohes Maß an Manipulationsschutz. Die Sicherheitsschalter der Baureihe bieten dem Anwender weitgehende Flexibilität beim Einsatz. Abhängig von den Anforderungen der abzusichernden Stelle steht der Sicherheitsschalter in unterschiedlichen Ausführungen, z.B. für den Anschluss an AS-Interface, die Reihenschaltung ober im Einsatz bei Atex-Applikationen, zur Verfügung. Er erreicht Kat.4/PLe und erfüllt alle Anforderungen der ISO14119. Die Geräte zeichnen sich durch die schmale Bauform sowie das robuste Kunststoffgehäuse mit Metallkopf aus. Die Schutzarten IP67 und IP69k machen den Schalter vielfältig einsetzbar.

Euchner GmbH + Co. KG

Dieser Artikel erschien in Automation Product Newsletter 04 2018 - 06.02.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de