Anzeige

Telefon: +49 21141553-104

www.rockwellautomation.de


Rockwell Automation erzielt +6,5% im 1. Quartal 2018

Bild: Business WireBild: Business Wire
Blake D. Moret, Präsident und CEO bei Rockwell Automation, ist seit Anfang dieses Jahres auch Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Rockwell Automation hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2018, welches am 31. Dezember 2017 endete, einen Umsatz von rund 1,59Mrd.US$ erzielt. Das entspricht einem Anstieg von 6,5% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der organische Umsatz stieg um 5,3%. Im Unternehmenssegment Architecture & Software stieg der Umsatz auf 746,9Mio.US$. Das ist ein Zuwachs von 7,3% gegenüber 696,4Mio.US$ im Vorjahreszeitraum. Das organische Umsatzwachstum betrug +4,6%. Im Bereich Control Products & Solutions erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse in Höhe von 839,7Mio.US$. Das sind +5,8% gegenüber 793,9Mio.US$ im Vorjahresquartal. Der organische Umsatz stieg um 5,9%. Nach Regionen aufgegliedert konnte Rockwell Automation in allen Märkten seine Umsätze steigern. In den USA erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 851,9Mio.US$ (Q1/2017: 820,1Mio.US$). In der EMEA-Region kletterte der Umsatz von 270,7Mio.US$ (Q1/2017) auf 307,4Mio.US$. Im Raum Asien-Pazifik lag er bei 214,5Mio.US$ (Q1/2017: 205,6Mio.US$). In Lateinamerika stieg der Umsatzerlös auf 120,8Mio.US$ (Q1/2017: 111,2Mio.US$). Blake D. Moret (Bild), seit Anfang 2018 Vorstandsvorsitzender bei Rockwell Automation, rechnet für das Gesamtgeschäftsjahr mit einem Umsatzplus zwischen 4,5 und 7,5%.

Rockwell Automation GmbH

Dieser Artikel erschien in www.der-maschinenbau.de 2018 - 01.01.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie

Firmenportrait