Anzeige

Goldener Vector für komplexe Roboterapplikationen

Bild: igus GmbHBild: igus GmbH

Alle zwei Jahre verleiht Igus auf der Hannover Messe den Vector Award für außergewöhnliche Anwendungen von Energiekettensystemen. In diesem Jahr wurden 187 verschiedene Beiträge aus 30 Ländern zur Teilnahme eingereicht. Dabei ging der Goldene Vector an das Unternehmen Loxin, das zwei Knickarmroboter in der Endmontagelinie von Flugzeugrümpfen einsetzt. In der Vergangenheit bestand das Hauptproblem dieser Anwendung darin, Kollisionen der Roboter mit dem Flugzeugrumpf zu vermeiden, was zu Beschädigungen der Flugzeuge führen könnte. Nun kommen jeweils zwei dreidimensional bewegliche Energiekettensysteme zum Einsatz. Sie sind parallel an beiden Seite der Roboterarme befestigt, wodurch eine bessere Beweglichkeit der Roboterarme sowie eine höhere Zugänglichkeit an den Flugzeugrümpfen trotz der schwierigen Geometrien erreicht werden konnte.

igus GmbH

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION Newsletter 09 2018 - 03.05.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de