Anzeige

B&R stellt Hypervisor-Lösungen für Steuerungsanwendungen vor

Zwei Betriebssysteme auf einem Gerät

Auf den B&R Innovation Days war er schon Gegenstand eines kleinen Workshops: der B&R Hypervisor. Nun hat B&R das Produkt offiziell vorgestellt. Mit dem Einsatz eines Bare-Metal-Hypervisors lassen sich zwei Betriebssysteme unabhängig voneinander auf der gleichen Hardware betreiben. Wie B&R seine Version der Virtualisierung umgesetzt hat und welche Möglichkeiten daraus ergeben, zeigt der folgende Beitrag.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbHBild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
Als Hardwarebasis für den Hypervisor steht die ganze Industrie-PC-Palette von B&R zur Verfügung ? vom ultrakompakten Automation PC 2200 mit Intel-Atom-Prozessoren bis hin zum leistungsstarken Automation PC 910 mit XEON-Prozessoren.

Oft benötigen Maschinen neben einem Echtzeitbetriebssystem ein weiteres Betriebssystem. Dieses wird für Anwendungen wie Datenaggregierung und -übertragung in die Cloud, Business-Intelligence-Analysen oder aufwendige Visualisierungen verwendet. Bisher waren in solchen Fällen meist zwei Hardware-Geräte erforderlich. Mit dem Einsatz eines Bare-Metal-Hypervisors lassen sich beide Funktionen ohne Nachteil auf einem Industrie-PC vereinen.

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 5 2018 - 15.05.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de