Anzeige

Ablängautomat mit integrierter Schnittstelle zur Nutzung von CAE-Daten

Rollenwechsel überflüssig

Mit Cutfix 8 Interface und Crimpfix R Vario präsentiert Weidmüller zwei neue Automaten zur einfachen und rationellen Verarbeitung unterschiedlicher Leiterquerschnitte. Der Ablängautomat Cutfix 8 Interface verfügt über eine integrierte Schnittstelle zur einfachen Nutzung von CAE-Daten. Er längt präzise Rundleiter bis zu einem Außendurchmesser von 8mm ab. Das Speichern von bis zu 2.000 verschiedener Schneidaufträge ist möglich. Der Abisolier- und Crimpautomat Crimpfix R Vario ermöglicht die prozesssichere Verarbeitung von Aderendhülsen unterschiedlicher Leiterquerschnitte auf Rolle. Die Auswahl des Querschnittes geschieht via Touchdisplay - ein Rollenwechsel ist nicht notwendig.

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Weidmüller Cutfix 8 Interface: Der Ablängautomat Cutfix 8 Interface mit seiner integrierten USB-Schnittstelle incl. umfangrei­chem Softwarepaket erlaubt die einfache Nutzung von CAE-Daten in der Fertigung.

Besonders im Schaltschrankbau, aber auch generell im ganzen Bereich der Kabelkonfektionierung gewinnt das Streben nach Effizienz und Automatisierung an Bedeutung. Aufgrund sehr hoher Investitionen sind vollautomatische Anlagen jedoch nur für die Großserienfertigung wirtschaftlich darstellbar.

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild 1 | Cutfix 8 Interface und Crimpfix R Vario sind optimal aufeinander abgestimmt, beide Automaten sorgen für mehr Effizienz bei der Kabelkonfektionierung im Schaltschrankbau.

Kleine und mittlere Schaltschrankbauer, deren Leistungsspektrum eher durch anspruchsvolle Kleinserien und Einzelfertigungen geprägt ist, suchen bevorzugt nach halbautomatischen Lösungen. Weidmüller will durch ein abgerundetes Automatenportfolio speziell dieser wichtigen Zielgruppe für deren konkrete Anforderungen die passende Lösung bieten. Ergebnis dieser Überlegungen sind der neue Cutfix 8 Interface und der Crimpfix R Vario.

Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SCHALTSCHRANKBAU 3 2018 - 30.05.18.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.schaltschrankbau-magazin.de