Anzeige

Intelligente Lichtsteuerung

Licht und Kameraeinzug im Sub-µs-Bereich synchronisieren

Bei der Vision-Lösung von B&R sind SPS, Kamera, Blitzcontroller und Licht Bestandteil des gleichen Systems. Damit wird die Lichtansteuerung im Sub-µs-Bereich mit dem Automatisierungssystem synchronisiert.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbHBild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
Das Beleuchtungsportfolio von B&R ermöglicht bis zu vier Lichtfarben pro Leuchte. Speziell entwickelte Linsen sorgen für eine homogene Ausleuchtung. Durch die extrem kurze Blitzdauer können die LEDs mit bis zu 300 Prozent des Nennstroms betrieben werden.

"Die Beleuchtung ist eine kritische Komponente von Vision-Systemen", sagt Andreas Waldl, Vision-Experte bei B&R. Neben Faktoren wie Lichtintensität, Abstrahlrichtung und Wellenlänge spielt eine hochpräzise und intelligente Licht-Steuerung eine entscheidende Rolle. In der Realität erfolgt die Steuerung von Bildeinzug, Leuchte und Blitzcontroller jedoch über digitale E/As. Das liegt daran, dass kein Hersteller ein komplettes Portfolio aus Vision-Sensoren, Leuchten und Blitzcontrollern im Angebot hat. "Wir sprechen im Normalfall von vier unterschiedlichen Herstellern, welche die Hardwarekomponenten für eine Vision-Lösung liefern: die Kamera, den Blitzcontroller, die Beleuchtung und nicht zuletzt die Maschinensteuerung", erklärt Waldl.

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Dieser Artikel erschien in inVISION 1 2019 - 20.03.19.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.invision-news.de