Anzeige

Hätten Sie gewusst...

@Grundschrift Weiß:..., dass man aus CO2 Kohlenstoff herstellen könnte? Bisher gelang es Forschern zwar schon, CO2 in festes Material umzuwandeln, allerdings hat dies nur bei hohen Temperaturen funktioniert. Nun wollen Wissenschaftler eine energieärmere und wirtschaftlichere Methode gefunden haben. Sie entwickelten hierfür einen Flüssigmetallkatalysator mit speziellen Eigenschaften. Dieser basiert auf Gallium-Legierungen, in die Nanopartikel des Erdmetalls Cerium integriert sind. Diese Partikel scheinen den Katalyse-Prozess zu verbessern. Das Kohlendioxid wird zunächst in einer Elektrolytflüssigkeit gelöst, die geringe Mengen des Flüssigmetalls enthält. Wenn man anschließend elektrischen Strom legt, verwandelt sich das CO2 in festes, kohlenstoffhaltiges Material. Das Besondere ist, dass dieser Prozess bei Raumtemperatur und geringen Spannungen funktioniert. Das hierbei entstandene Material eigne sich auch zur Weiterverwendung für technische Anwendungen, z.B. für Hochleistungsbatterien.

TeDo Verlag GmbH

Dieser Artikel erschien in Automation Newsletter 9 2019 - 07.03.19.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de