Anzeige

Vom 'Rohboter' zum Roboter

Bild: Igus GmbHBild: Igus GmbH
Auf der Hannover Messe stellt Igus ein Marktplatz-Modell vor, das Anwender dabei unterstützt, individuell passende Automatisierungslösung zu finden, zu konfigurieren und zu bauen.

Die Wege in die Low-Cost-Automatisierung sind so vielfältig wie die Anwendungen. Maschinenbauer und Roboterhersteller möchten mit wenigen, günstigen Teilen selbst bauen; Produktionsbetriebe mit eigenen Automatisierungen setzen auf 'halbfertige' Roboter und passen Steuerung und Komponenten auf ihre Standards an. Kleinere Unternehmen möchten hingegen fertige Systeme, die einfach zu bedienen und vor allem sehr günstig sind. Igus greift diese Anforderungen auf und präsentiert auf der Hannover Messe mit dem 'Rohboter'-Konzept neue Hardware-Komponenten sowie ein digitales Marktplatz-Modell für den einfachen Einstieg in eine günstige Automatisierung. Dank eines Baukastenprinzips lassen sich schmier- und wartungsfreie Robotiksysteme individuell zusammenstellen. Auf der Hannover Messe stellt Igus zudem eine neue Generation von Gelenkarmrobotern vor. Diese sind leicht, schmier- und wartungsfrei, langlebig und kostengünstiger in der Produktion. Dadurch lassen sich kleine, konfigurierbare Stückzahlen ebenso realisieren wie große Mengen.

mst/Igus GmbH

igus GmbH

Dieser Artikel erschien in 05 zur Hannover Messe 2019 - 14.03.19.
Für weitere Artikel besuchen Sie