Anzeige

Hätten Sie gewusst...

Bild: Marco Piccardo/Harvard SEASBild: Marco Piccardo/Harvard SEAS

@Grundschrift Weiß:..., dass es Laser-Radios gibt? Marco Piccardo von der Harvard University und seine Kollegen haben ein Radiogerät konstruiert, das auf Basis von Laser-Strahlung funktioniert. Kern des Geräts bildet dabei ein Laser-Frequenzkamm - ein Laser-System, das Licht in Form vieler scharf abgegrenzter Spektrallinien in gleichen Abständen produziert. Jede Zinke eines solchen Frequenzkamms kann ein Datensignal transportieren. Für ihr Laser-Radio manipulierten die Forscher einen Laser-Frequenzkamm so, dass er Informationen in den Oszillationen seines Lichts kodierte. Über einen Photodetektor wandelten sie diese Schwingungen dann in Mikrowellen um, die über eine Antenne als Funksignal ausgesendet wurden.

TeDo Verlag GmbH

Dieser Artikel erschien in Automation Newsletter 17 2019 - 02.05.19.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de