Anzeige

Hätten Sie gewusst...

Bild: ©Rui Wan/ Jingjing Xue

@Grundschrift Weiß:..., dass Koffein Solarzellen stabiler macht? Dünnschicht-Solarzellen aus Perowskit könnten die Energiequelle der Zukunft werden. Bisher sind sie allerdings extrem anfällig gegenüber Hitze und Feuchtigkeit und zersetzen sich rasch. Nun wollen Forscher dagegen ein ungewöhnliches Material gefunden haben: Koffein. Setzt man dieses den Perowskit-Kristallen zu, verleiht es dem Material günstigere Kristallmerkmale, eine höhere Hitzestabiliät und einen erhöhten Wirkungsgrad. Dieser erreichte mit 20,25% nicht nur mehr als die Vergleichszellen ohne Koffein, die Leistung lag damit auch im Bereich herkömmlicher Silizium-Solarzellen. Der Zusatz von Koffein könnte demnach dazu beitragen, Perowskit-Solarzellen marktreif zu machen.

TeDo Verlag GmbH

Dieser Artikel erschien in Automation Newsletter 18 2019 - 09.05.19.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de