Anzeige

Telefon: +49 (0) 7531 876-0


Vision per Rezept

100% inline Druckinspektion für die Verpackungsindustrie

Die Qualitätskontrolle im Verpackungsdruck gehört zu den Königsdisziplinen für den Einsatz schneller Hochleistungs-Farbzeilenkameras. Der irische Spezialist OneBoxVision hat hierfür eine 'Out of the Box'-Lösung zur 100% inline Kontrolle entwickelt.

Bild: OneBoxVisionBild: OneBoxVision
Pipeline Processing ist eine spezielle Verarbeitungstechnik für High-Speed-Anwendungen. Die Anwendungssoftware bietet dem Nutzer über das Bedienerinterface ein Rezeptursystem an, mit dem die Inspektionsalgorithmen festgelegt werden können.

Die im irischen Clonmel ansässige OneBoxVision wurde 2011 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Machine Vision Anwendungen zu realisieren, die ohne zusätzliche Programmierung durch den Anwender sofort einsetzbar sind.

Bild: OneBoxVisionBild: OneBoxVision
PackFlow bietet dem Anwender umfangreiche Werkzeuge zur Kontrolle der Druckergebnisse im Verpackungsprozess.

Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt im Entwickeln anwendungsspezifischer Lösungen für sehr große Bilder, die bei der Prüfung von Rollen- und Bogenware, wie z.B. Folien, in der Verpackungsindustrie entstehen. Komplexe Inspektionsaufgaben, etwa an flexiblen Bahnwaren in der Rolle-zu-Rolle Produktion, stellen maximale Anforderungen an die Bilderfassung und Bildverarbeitung. Es geht um Hochleistungsbildverarbeitung in Echtzeit und die Software muss extrem große Bilder extrem schnell verarbeiten. "Wir haben hier einen etwas anderen Lösungsansatz als die meisten anderen Anbieter", erklärt Conor O'Neill von OneBoxVision. "Wir verwenden eine Methode, die sich Pipeline Processing nennt. Das ist eine spezielle Verarbeitungstechnik für High-Speed-Anwendungen." Die Anwendungssoftware von OneBoxVision bietet dem Nutzer über das Bedienerinterface ein sogenanntes Rezeptursystem an, mit dem die Inspektionsalgorithmen festgelegt werden können. Es sind verschiedene Rezepturen wählbar, wie z.B. eine VisionFlow, SurfaceFlow oder PackFlow Rezeptur, die alle auf der gleichen Verpackungsmaschine laufen können. "Kerntechnologie ist unser auf dem Pipeline Processing basierendes ImageFlow", erläutert Conor O'Neill. "Darum herum haben wir eine Auswahl anwendungsspezifischer Applikationen entwickelt. Eine dieser Anwendungen, PackFlow, wird u.a. von Kunden verwendet, die Produkte für die Pharmaindustrie verpacken."

Chromasens GmbH

Dieser Artikel erschien in inVISION 5 2019 - 27.09.19.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.invision-news.de

Firmenportrait