Anzeige

Telefon:


Verpackungsindustrie im Wandel

Die Geburt der adaptiven Maschine

Kleinere Losgrößen, kürzere Lebenszyklen und der Online-Handel stellen die Hersteller von verpackten Konsumgütern vor zahlreiche neue Herausforderungen. Ein neuer Maschinentyp soll helfen, diese Herausforderungen zu bewältigen: die adaptive Maschine.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbHBild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
Das geänderte Verhalten der Konsumenten erfordert neue Wege der Produktion.

Ein Instagram-Post eines beliebten Influencers reicht - und schon steigt die Nachfrage nach einem bestimmten Produkt rapide an. In der folgenden Stunde bestellen tausende Konsumenten das begehrte Konsumgut.

Bild: B&R Industrie-Elektronik GmbHBild: B&R Industrie-Elektronik GmbH
Die Maschine passt sich einfach an das zu fertigende Produkt an - daher der Name adaptive Maschine.

Im Resultat ist binnen 24 Stunden der komplette Lagerbestand aller Online-Shops aufgebraucht. Sofort erhöhen die Großhändler die Bestellmengen beim Hersteller - und dieser steht schlagartig vor einer unlösbaren Aufgabe: In der Kürze der Zeit kann er die unerwarteten Aufträge unmöglich produzieren. "Dieses Szenario war bis vor kurzem noch Zukunftsmusik, doch mittlerweile erzählen mir immer mehr Maschinenbetreiber diese Geschichte", sagt Wlady Martino, Branchenexperte für die Verpackungsindustrie bei B&R. "Wir sind also an einem Punkt angekommen, an dem herkömmliche Maschinen nicht mehr mit den Anforderungen der produzierenden Industrie und letztlich den Anforderungen der Konsumenten mithalten können."

B&R Industrie-Elektronik GmbH

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 3 April 2020 - 26.03.20.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait