Anzeige

Gespräch mit Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing, über die neue Nord-Lösung DuoDrive

"Betriebskosten reduzieren - Mehrwert schaffen"

Mit dem neuen DuoDrive bietet Nord dem Markt eine sehr kompakte und hocheffiziente Einheit aus Motor und Getriebe. Doch wie hoch stehen diese Eigenschaften beim Anwender wirklich im Kurs? Und wo zahlen sie sich am meisten aus? Das SPS-MAGAZIN hat bei Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing bei Nord, nachgehakt.

Bild: Nord DRIVESYSTEMSBild: Nord DRIVESYSTEMS

Mit dem IE5+-Motor geht Nord über die gesetzlichen Anforderungen an energieeffiziente Antriebstechnik deutlich hinaus. Inwieweit wird diese Eigenschaft auf dem Markt bereits nachgefragt und eingesetzt?

Jörg Niermann: Wir sehen hier zwei Aspekte. Einerseits verschärfen sich die gesetzlichen Anforderungen an die Antriebstechnik immer weiter. Beispielsweise wird ab Juli 2023 in der Europäischen Union der Wirkungsgrad IE4 für Motoren im Leistungsbereich von 75 bis 200kW verpflichtend. Deshalb wollen wir schon heute gemeinsam mit unseren Kunden Produkte einsetzen, die im Hinblick auf den Energieverbrauch zukunftsfähig sind. Andererseits gibt es seit geraumer Zeit einen gesellschaftlichen Wandel in Bezug auf das Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen. Wir haben deshalb bei unseren Projekten und Produkten einen Fokus auf diesem Thema.

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN 2 (März) 2021 - 03.03.21.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de