Anzeige

Vernetzte und sensorgestützte Komponenten

Kupplungssystem für das Industrial IoT

Auf dem Weg zur Industrie 4.0 werden traditionell analog ausgelegte Fabriksysteme digital anschlussfähig. Kupplungslösungen können eine wesentliche Rolle übernehmen, etwa bei der Überwachung und Steuerung von Maschinen und Prozessen.

Bild: Carl Kurt Walther GmbH & Co. KGBild: Carl Kurt Walther GmbH & Co. KG
Clean-Break-Kupplung für Hochtemperatur-Hochdruck Anwendungen.

Kupplungssysteme verbinden und trennen Leitungen in automatisierten Industrieprozessen und versorgen Maschinen und Anlagen mit gasförmigen oder fluiden Medien und auch elektrisch.

Bild: WALTHER-PRÄZISION

Durch die Einheitlichkeit der Systeme und das automatisierte Kuppeln und Entkuppeln sind Kupplungen flexibel einsetzbar. Sie erlauben Anschluss und Wechsel von Anlagen- und Maschinenmodulen, wobei Wartung und Reparatur ohne zusätzliches Werkzeug möglich sind. Vor technologischen Bewegungen im Kontext von Industrie 4.0, dem Internet of Things oder auch der Smart Factory ergeben sich neue Anforderungen an hydraulische und pneumatische Kupplungssysteme - etwa bei Prozesskontrolle und der Modularität der Systeme.

WALTHER-PRÄZISION

Dieser Artikel erschien in IT&Production 10 (Dezember Januar) 2021 - 14.12.21.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.it-production.com