Anzeige

Telefon: +49 02102 / 486 - 0


Kompakte Scara-Kinematik für Einsteiger

Startpunkt in die Robotik

Mitsubishi Electric hat seine neuen Roboter der Melfa-RH-CR-Serie als platzsparende Scara-Lösung für Robotikeinsteiger ausgerichtet. Bei der Konzeption standen vor allem Anwenderfreundlichkeit und Kosteneffizienz im Mittelpunkt. So eignet sich die Baureihe für Unternehmen, die am Anfang ihrer Automatisierung und digitalen Transformation stehen.

Die neuen RH-CR-Scaras sind laut Hersteller einfach in der Bedienung und rund 20 Prozent kostengünstiger als vergleichbare Modelle. Mit vier Achsen und einer Reichweite von bis zu 700mm eignen sie sich für Pick&Place-, Montage- und Handling-Anwendungen sowie Sortier- und Palettieraufgaben. Bisherige Einsatzgebiete reichen von Pflanzen-Handling in der Agrarwirtschaft bis zur Spielekonsolenfertigung in der Elektronikindustrie. Die Nutzlast liegt je nach Modell bei 3 bzw. 6kg. Dabei bieten die neuen Roboter Taktzeiten bis 0,41s und eine Genauigkeit von ±10µm. Auch ihr geringer Platzbedarf ist ein Vorteil - sie benötigen nur rund 65 Prozent der Stellfläche von herkömmlichen Robotern. Durch die Melfa-SafePlus-Funktion kann beim Einsatz in der Produktion sogar auf sperrige Abzäunungen verzichtet werden.

Roboter für Einsteiger

Es war dem Anbieter wichtig, das Setup und die Bedienung des neuen Scara so einfach und anwenderfreundlich wie möglich zu gestalten. Insbesondere Unternehmen, die noch keinen großen Erfahrungen mit der Robotik gemacht haben, bietet der Roboter eine gute Startposition. Mitsubishi Electric bietet hierfür ein umfangreiches Starterset für die RH-CR-Serie an. Enthalten sind die Programmiersoftware RT ToolBox3, die kompakte Robotersteuerung CR800 und eine R56TB-Robot-Teaching-Box. Kunden erhalten zudem Zugang zu Online-Tutorials, um sich notwendige Grundlagenkenntnisse schnell und einfach anzueignen.

Alle Elemente im Starterset erfordern keine spezialisierten Programmierkenntnisse. Mit der Robotersteuerung und der Software bekommt der Anwender Tools an die Hand gegeben, mit denen er auch alle anderen Roboter von Mitsubishi Electric bedienen kann. Das vereinfacht die Implementierung von komplexeren Anwendungen im Nachhinein. Durch die Integrationsmöglichkeit in unterschiedliche Netzwerke kann der RH-CR-Scara auch mit anderen Robotern und Geräten kommunizieren.

Hohe Qualität - weniger Kosten

"Mit unseren Automatisierungslösungen wollen wir Unternehmen und ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, im Rahmen der digitalen Transformation zu wachsen," betont Produkmanager Michael Finke. "Die neuen Scara-Modelle sind dabei ein wichtiges Bindeglied, um Menschen und Roboter zusammenzubringen und smarte Fertigungslösungen zu ermöglichen." Die Melfa-RH-CR-Roboter gehören zum Effizienz-Line-up von Mitsubishi Electric. Sie bieten bei hoher Qualität wirtschaftlichere Lösungen, die weniger Performance und Funktionalität aufweisen. Weitere Produkte dieses Programms sind etwas die Servoantriebe der MR-JET-Familie sowie die FR-CS80-Frequenzumrichter.

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Dieser Artikel erschien in ROBOTIK UND PRODUKTION 4 (Aug) 2022 - 02.08.22.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.robotik-produktion.de

Firmenportrait