Telefon: 0571887-0

www.wago.com


WAGO Serie 750 XTR:

Geschaffen für Outdoor-Anwendungen

Viele Applikationen mit rauen Umgebungsbedingungen bringen herkömmliche Automatisierungssysteme an ihre Grenzen oder verlangen nach aufwändigen Schutzeinrichtungen. Das WAGO-I/O-System 750 XTR wurde speziell für anspruchsvolle Outdoor-Anwendungen entwickelt: Nicht nur auf Schiffen, in Raffinerien oder der Offshore-Industrie sichert die Serie 750 XTR eine hohe Verfügbarkeit selbst unter extremer thermischer, mechanischer und elektromagnetischer Belastung.

Bild: WAGO Kontakttechnik
GmbH & Co. KGBild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Klassische Automatisierung auf mobilem Endgerät: Die WebVisu-App von Wago ist kostenlos erhältlich für iOS (iPhone und iPad) sowie Android (Smartphone und Tablet).

Automatisierungssysteme für industrielle Anlagen sind üblicherweise in geschützten Bereichen untergebracht, in der Regel in konventionellen Schaltschränken innerhalb eines mehr oder weniger temperierten Gebäudes. Solche wenig beanspruchenden Umgebungsbedingungen stellen keine großen Anforderungen an die Hardware.

Bild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KGBild: WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Bild 1: Viele Anwendungen stellen aufgrund eines rauen Arbeitsumfelds sehr hohe Anforderungen an das Automatisierungssystem.

Ganz anders sieht die Situation bei frei stehenden Anlagen - in sogenannten Outdoor-Anwendungen - aus. Die Automatisierungssysteme dort sind - oft in exponierter Lage - von klima- und umgebungsbedingten Einwirkungen unmittelbarer betroffen. Typische Outdoor-Anwendungen finden sich in dezentralen Pumpstationen in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung ebenso wie auf Offshore- und Onshore-Plattformen in der Öl- und Gasgewinnung, bei Transportpipelines, in Raffinerien, auf Schiffen, in Windkraft- und Photovoltaikanlagen oder Transformatorstationen. Die Automatisierungskomponenten dort sind im Schaltschrank verschiedensten, teils widrigen Umgebungsbedingungen ausgesetzt: starken Temperaturunterschieden von +70°C tagsüber in praller Sonne und Minusgraden bis -40°C in klaren Winternächten. Damit verbunden kann auch eine kurzzeitige Taubildung sein. Aber auch eine hohe Luftfeuchte, EMV-Strahlung und starke Vibrationen wirken auf die Komponenten ein und können ihre Verfügbarkeit einschränken. Der Einsatz von Automatisierungssystemen in dergleichen Anwendungsbereichen erforderte bisher spezielle Zusatzeinrichtungen, z.B. in Form einer Klimatisierung zum Schutz vor Betauung oder einer geeigneten Dämmung, und den aufwändigen Einbau der Steuerungen in teuren Schaltschränken hoher Schutzart. Einzige Ausnahme: Das System weist aufgrund seiner spezifischen Konstruktion eine höhere Beständigkeit gegen raue Umgebungsbedingungen auf.

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Dieser Artikel erschien in SPS-MAGAZIN HMIS 2014 - 02.04.14.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.sps-magazin.de

Firmenportrait