Telefon: 0049/897413130

ni.com/germany


Entwicklung komplexer Systeme

Plattformen für das Embedded-Design

Technologieunternehmen setzen derzeit einige der kreativsten und innovativsten Ideen um, damit anspruchsvolle Herausforderungen gemeistert und unser Alltag verbessert wird. Wir leben in einem Zeitalter dezentraler Intelligenz, in dem sich Embedded-Systeme in den unterschiedlichsten Bereichen finden lassen. Ob es sich um Smart Grids oder intelligente Kaffeemaschinen handelt - die Komplexität dieser Systeme nimmt stetig zu.

Bild: National Instruments Germany GmbHBild: National Instruments Germany GmbH
Das NTrainer-System wurde entwickelt um Frühgeborene bei der oralen Nahrungsaufnahme zu unterstützen und so ihre Überlebenschancen stark zu erhöhen. Das Gerät ist im Wesentlichen ein computergestützter Schnuller, der mit einer pulsierenden Spitze ausgesta

Entwicklerteams geben ihr Bestes, um hinsichtlich aktueller Technologien immer auf dem neuesten Stand zu sein und Systemfähigkeiten durch Funktionen zu verbessern, beispielsweise durch zusätzliche Sensormessungen, anspruchsvolle Verarbeitungsalgorithmen, zeitkritische Regelschleifen und Kommunikationsprotokolle. So aufregend dies auch sein mag, die harte Realität sieht so aus, dass die doppelte Anzahl von Funktionen oder Fähigkeiten nicht bedeutet, dass Ingenieure auch die Größe ihrer Teams verdoppeln können oder doppelt so viel Zeit haben, um neue Ideen auf den Markt zu bringen.

Bild: National Instruments Germany GmbHBild: National Instruments Germany GmbH
Rekonfigurierbare I/O-Technologie (RIO) von NI ermöglicht die Erstell-ung benutzerdefinierter Messhardware mithilfe rekonfigurierbarer FPGA-Chips und der grafischen Entwicklungsumgebung NI LabView.

Aus diesem Grund spielen Embedded-Plattformen, die flexible Hardwarekomponenten und ein integriertes Software-Framework kombinieren, eine immer wichtigere Rolle dabei, Entwicklerteams bei der Erstellung komplexer Embedded-Systeme in kürzerer Zeit zu unterstützen. Wurden High-Speed-Schnittstellen, I/O-Schaltkreise und unterstützende Firmware bereits von einem anderen Team entworfen, validiert und getestet, können Ingenieure sofort mit ihrer Arbeit beginnen und so das erhebliche Risiko im gesamten Entwicklungsprozess reduzieren.

National Instruments Germany GmbH

Dieser Artikel erschien in Embedded Design III 2015 - 08.04.15.
Für weitere Artikel besuchen Sie www.embedded-design.net

Firmenportrait